SEGEN bringen, SEGEN sein – Sternsinger 2023

Acht/Arft/Langenfeld/Langscheid Es war wieder soweit! Anfang Januar wurde erneut im Rahmen der Sternsingeraktion traditionell Geld für bedürftige Kinder gesammelt.

Die Aktion 2023 fand unter dem Motto: „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“ statt. Die Kampagne machte darauf aufmerksam, wie wichtig Kinderschutz ist. Die von den Sternsingern gesammelten Geldspenden sollen dabei helfen, dass unsere Welt ein besserer Ort für alle Kinder wird.

Die Aussendung der Sternsinger erfolgte am Samstag, dem 07. Januar 2023. Dazu hatten sich wieder einige Kinder und Jugendliche zusammengefunden, um in prächtigen Gewän­dern von Haus zu Haus zu ziehen. Bevor es losging segnete Monsignore Josef Schrupp die Teilnehmer*innen und wünschte ihnen viel Spaß und gutes Gelingen. 

In Langenfeld machten sich drei Gruppen auf den Weg, in Langscheid war eine Gruppe mit von der Partie und zwei Gruppen hatten sich wieder bereiterklärt, die Nachbargemeinden AchtArftNettehöfe,Niederwelschenbach und Welschenbach aufzusuchen.

Mit den gesungenen Strophenzeilen „Wir kommen daher aus dem Morgenland, wir kommen geführt von Gotten Hand. Wir wünschen Euch ein gesegnetes Jahr, Caspar, Melchior und Balthasar“ und dem Anbringen der Klebestreifen oder des Schriftzuges 20*C+M+B+23 (Abkürzung der lateinischen Worte „Christus mansionem benedicat“ = „Christus segne dieses Haus“) an den Haustüren wurde der Segen Gottes für das neue Jahr von Haus zu Haus getragen und um Spenden gebeten.

Für das leibliche Wohl war auch in diesem Jahr wieder gesorgt. Um die Mittagszeit fan­den sich die Teilnehmer*innen zum gemeinsamen Mittagessen in der Gemeindehalle Langenfeld ein. Der Heimatverein „Arft-Nettehöfe“ spendete Brötchen und Würstchen, weiterhin gab es Kaffee und Kuchen und von der Kirche wurden Kaltgetränke beige­steuert. Und so konnten sich alle eine Verschnaufpause gönnen und für die „zweite Runde“ stärken.

Rundherum zeigten sich die Dorfbewohner dankbar und glücklich über das Erscheinen der Sternsinger; sie honorierten es mit Süßigkeiten und großzügigen Spenden für die dies­jährige Aktion. Damit bekundeten sie ihre Wertschätzung und würdigten besonders die ehrenamtliche Arbeit der Jugend.

Mit ihrer Teilnahme haben die Kinder und Jugendlichen wieder einmal gezeigt, dass man nie zu alt oder zu jung für diese Aktion ist und es auch nicht darauf ankommt, in welchen Dörfern man unterwegs ist, sondern dass die Quintessenz der ganzen Aktion darin liegt, sich für die Schwächsten dieser Welt zu engagieren und einzusetzen. 

Dafür geht an alle Beteiligten ein ganz großes und herzliches Dankeschön; Danke an die Kinder, Jugendlichen und Begleiter*innen sowie an die Dorfbevölkerung.

2.768,23 Euro an Spendengeldern haben die Sternsinger bei der diesjährigen Sternsingeraktion in den oben genannten Ortschaften gesammelt.